Windows 10 Upgrade SAFE_OS Fehler

Einleitung:

Um alle Einstellungen und Programme zu erhalten wird oft ein Windows 10 Upgrade durchgeführt. Gerade wenn viele Programme und Anpassungen vorhanden sind, ist ein Upgrade auf Windows 10 häufig sinnvoller und zeitsparender als eine komplette Neuinstallation. Unsere bisherige Erfahrung zeigen, dass es bei 2 von 10 Rechnern das Upgrade mit Fehler abgebrochen wird. Vermutlich sind Sie genau deswegen auch auf unsere Seite. Es gibt zwei Wege um auf Windows 10 zu Aktualisieren, einmal über die Windows10UpgradeApp.exe und einmal mit einer Windows 10 Installationsmedium, beide Updates müssen aus dem bestehendem Betriebssystem gestartet werden.         

Fehler:

Unser am häufigsten vorkommender Fehler beim Windows 10 Upgrade war  „am computer vorgenommene änderungen werden rückgängig gemacht“. Dies ist besonders ärgerlich und zeitaufwändig, da der Fehler je nach Rechenleistung erst nach über 30 Minuten auftritt, ohne SSD vermutlich noch länger.

Zurück  in Windows erhält man dann den Fehlermeldung wie:

0xC1900101 – 0x2000C SAFE_OS APPLY_IMAGE
0xC1900101 – 0x20003 SAFE_OS INSTALL_UPDATES
0x800F0955 – 0x20003 SAFE_OS INSTALL_UPDATES
0xC1900101 – 0x30018 FIRST_BOOT SYSPREP_SPECIALIZE
0x8007001F -0x20006 SAFE_OS RELICATE_OC 

 

Hinweise:

Schaut man sich die passende Hilfe zum Fehler an, erhält man allgemeine Vorgehensweisen die bei uns leider nicht geholfen haben oder bereits durchgeführt wurden. Es gab Rechner die in derselben Abteilung genutzt wurden mit genau  identischem Softwarestand. Bei dem einen lief die Aktualisierung auf Windows 10 ohne Probleme durch, bei dem anderen gab es ein Abbruch mit Fehlermeldung. Auch ob die Prüfung mit sfc.exe /scannow, was häufig als Fehlersuche auf verschiedenen Webseiten angegeben wurde machte bei uns kein Unterschied. Arbeitsplätze mit erfolgreicher Überprüfung konnte nicht Upgedatet werden, teilweise Arbeitsplätze mit Fehlermeldung in der Überprüfung wurden erfolgreich auf Windows 10 Aktualisiert. 

Fehlerbehebung und Erfolge:

Wir haben natürlich nicht die Schritt für Schritt Lösung für Sie, aber gute Ansätze die zum Erfolg führen. Bisher haben wir es geschafft alle Arbeitsplatzrechner erfolgreich auf Windows 10 zu Aktualisieren. Vorgeschlagene Treiber oder Bios Aktualisierungen brachten bei uns nie eine Veränderung des Fehlers oder ein Erfolg.

Anbei die Vorgehensweisen:

SAFE_OS INSTALL_UPDATES

Windows Update Dienst beendet, Ordner C:\Windows\SoftwareDistribution gelöscht, Dienste neu gestartet. Zusätzlich haben wir das Programm pcwFixWindowsUpdate.exe von PC-Welt ausgeführt. Bitte bei der Seite beachten, dass der Download-Button oben links in Orange ist und nicht die Werbung anklicken. Nach Neustart des Rechners solange nach Updates suchen und installieren bis keine mehr vorhanden sind. Dieser Weg führte schon bei einigen Rechnern zum Erfolg.

PC-WELT-FIX Windows Update  Bitte bei der Seite beachten, dass der Download-Button links in Orange ist und nicht die Werbung anklicken.

SAFE_OS INSTALL_UPDATES, RELICATE_OC, APPLY_IMAGE und andere Fehler

Die letzte Variante die letztendlich bei uns immer zum Erfolg geführt hat war ein Upgrade auf Windows 7 (vermutlich identisch mit Windows 8). Dieses dann aber ohne aktuelle Windows 7 Updates und ohne laufende Windows 10 Updates, also ohne Internetverbindung.
Was letztlich der Auslöser war ist uns unbekannt, genauso ob man Schritte hätte überspringen können oder vereinfachen, dafür ist der Aufwand einfach zu hoch.

Hier die Schritt für Schritt Anleitung die bei uns als letzte Lösung immer zum Erfolg führte:
- Rechner vom Internet trennen (Netzwerkkabel ziehen)
- Windows 7 Installationsmedium verwenden und aus dem bestehendem Windows die setup.exe starten.
- Alle Programme und Daten erhalten, Windows 7 wird nun ein "Upgrade" durchgeführt.
- Windows 10 Installationsmedium verwenden (wir haben die Version 1809), setup.exe starten und keine Updates bei der Aktualisierung verwenden.
- Hier sollte nun die Aktualisierung auf Windows 10 ohne Fehlermeldung durchlaufen
- als letzten Schritt klemmen wir das Netzwerkkabel wieder an und führen Windows Updates solange aus, bis keine Updates mehr vorhanden sind. Hierbei wird dann auch auf die aktuelle Version aktualisiert, da Winver 1809 nicht mehr aktuell ist.

Scroll to Top Skip to content