Proxmox VE Notfallserver mit SSD

Information zum Notfallserver:

Es existiert ein Hauptserver und ein Notfallserver (in der Regel ausgeschaltet). Diese Dokumentation dient lediglich dazu, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, den Notfallserver selber in Betrieb zu nehmen sollte die Firma Synetec Matthias König (Mobil 0173 2360023) nicht sofort erreichbar sein.

Vorabprüfung:

Der Notfallserver dient nur, um defekte Hardware des Hauptservers zu überbrücken.

  • Hauptserver lässt sich nicht einschalten und es leuchten keine Lampen mehr.
  • Server ist in keiner Weise ansprechbar. Funktionier z.B. das Mailsystem nicht aber die Warenwirtschaft, liegt es nicht am Server selber und die Umstellung bringt kein Erfolg.

Ausführung:

An der Vorderseite des Hauptserver befindet sich ein kleiner Kasten mit Fächern wo die Datenträger verstaut sind. Diese sind in der Regel verschlossen, der Schlüssel sollte in unmittelbarer Nähe liegen. Anbei ein Bild im ungeöffneten Zustand und rechts im geöffneten Zustand.

Der Hauptserver und der Notfallserver müssen beide ausgeschaltet sein und es darf keine Lampe mehr leuchten. Nun wird der oberen Hebel mit geringer Kraft bewegt, die innenliegende SSD Platte wird dann vorgeschoben. Diese dann herausziehen und im selben Fach im ausgeschalteten Notfallserver identisch einsetzen. Nach ca. 90% muss die Klappe verschlossen werden, so das der restliche Teil der Festplatte über das zudrücken mit einem Klick in das Fach eingeschoben wird. Der Vorgang wird mit dem unteren Fach wiederholt.

Es ist zu prüfen das beide Fächer zugedrückt und verschlossen sind, dann den Notfallserver erst  einschalten und ca. 15 Min warten. Alle Arbeitsplätze sollten dann neu gestartet werden.        

Anmerkung:

Nach einschalten dauert es in der Regel 2 – 5 Minuten, bis der erste virtuelle Server wieder erreichbar ist. Je nach Anzahl der virtuellen Server kann es bis zu 15 Min dauern bis das System wieder vollständig einsatzbereit ist.

Von einer eigenmächtigen Probeumstellung wird abgeraten, da der Hauptserver im laufenden Betrieb ohne triftigen Grund nicht einfach ausgeschaltet werden sollte. Eine Probeumstellung kann gerne nach Rücksprache vereinbart werden.

Download:

Proxmox VE Notfallserver mit SSD als PDF

Scroll to Top Skip to content